Lernzeiten

Lernzeiten und individuelle Förderung

Mit dem Angebot der Lernzeiten im Rahmen des offenen Ganztags ergänzt die Königin-Luise-Schule ihr Angebot der individuellen Förderung.

Mit den Lernzeiten sollen Eigenständigkeit und Eigenverantwortung der Schüler gefördert, benötigte Hilfestellungen gezielt gegeben und der Erwerb der benötigten Fähigkeiten und Inhalte in den Fächern unterstützt werden. Die inhaltliche Ausarbeitung geschieht nach Absprache der Fachschaften, vor allem aber in Absprache mit den teilnehmenden Schülern und Schülerinnen.

Im zeitlichen Rahmen der Lernzeiten ist es sicherlich nicht möglich, Schwächen und Defizite gänzlich zu beheben. Es können aber Anregungen zum weitergehenden Arbeiten und zur Organisation des eigenen Lernens gegeben, entsprechende Materialien zur Verfügung gestellt und deren Bearbeitung auch kontrolliert werden. Häufig ist auch das Anfertigen der Hausaufgaben unter Anleitung eine sinnvolle Ergänzung des Unterrichts. Die Teilnahme an den Lernzeiten mündet nicht in einer Benotung; sie wird aber dokumentiert und kann im Rahmen von Beratungsgesprächen herangezogen werden.

Entsprechend ist die Teilnahme an den Lernzeiten freiwillig, aber verbindlich. Um sinnvoll arbeiten zu können, sollten die Schülerinnen und Schüler beim ersten Treffen mit der betreuenden Lehrkraft zu bearbeitende Inhalte und Vorgehensweisen absprechen. Eine kontinuierliche Teilnahme ist dann Voraussetzung für ein erfolgreiches Arbeiten.

Auch die Themen sollten so gewählt sein, dass nicht die Vorbereitung auf die nächste Klassenarbeit im Vordergrund steht, sondern langfristige und anhaltende Verbesserungen erreicht werden.

Eine Evaluation unter den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern im vergangenen Schuljahr hat insgesamt eine große Zufriedenheit mit diesem Angebot gezeigt, teilweise konnten Leistungsdefizite durch den regelmäßigen Besuch der Lernzeit erheblich abgebaut werden. Aus diesem Grund haben wir das Angebot an Lernzeiten in diesem Schuljahr noch einmal erweitert.

Zu dem bisherigen Angebot an Lernzeiten in den Fächern Englisch, Französisch, Latein und Mathematik sowie der Lernzeit Rechtschreibung (Klassen 5 und 6) bieten wir in diesem Schuljahr auch eine Lernzeit Deutsch (ab Klasse 7) an, in der Rechtschreibung und Grammatik trainiert wird, sowie eine Lernzeit DaZ (= Deutsch als Zweitsprache) für all jene Kinder, die Deutsch nicht als Muttersprache haben.

Die Termine für die Lernzeiten der jeweiligen Fächer werden zu Beginn des Schuljahres im Stundenplan ausgewiesen. Aus schulorganisatorischen Gründen wird in den Lernzeiten jahrgangsübergreifend gearbeitet.

Eine Übersicht über die aktuelle Lernzeiten im 1. Halbjahr des Schuljahres 2017/2018 finden Sie oben rechts unter Informationen.