Elektrische Schaltungen in Klasse 6

Die Unterrichtsreihe elektrische Schaltungen wird durchgeführt anhand des von Bernd Heepmann entwickelten Experimentierkastens „Technik für dich“.
Die Bausteine zum Experimentieren werden von den Schülern zunächst selber zusammengebaut. Dabei werden die motorischen Fähigkeiten, wie beispielweise der Umgang mit Hammer und Zange, geschult. Die Fachbegriffe der einzelnen Schaltungen erlernen sie dabei spielerisch.

Im Weiteren führen sie in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit interessante Experimente, wie beispielsweise den Aufbau der Schaltungen einer

  • Brotschneidemaschine
  • Wohnungsklingel
  • Treppenhausbeleuchtung
  • Heckenschere, Kettensäge
  • Komfort Bohrmaschine
  • alarmgesicherte Süßigkeitenkiste

uvm., durch.


In dieser Unterrichtssequenz steht der experimentelle Anteil im Vordergrund, damit ein „Begreifen“ der Technik möglich ist.
Ein hohes Maß an Binnendifferenzierung ist möglich, da jeder Schüler sein Arbeitstempo individuell bestimmen kann.
Sowohl der langsamere Schüler schafft sein Pensum, als auch für den  schnelleren Schüler gibt es weiterführende Experimente.
Hier stehen ihm noch weitere Versuche aus der Reihe „elektromagnetische Geräte“ aus „Technik für dich“ von Bernd Heepmann zur Verfügung.
Durch das Anfertigen einer Protokollmappe, kann der Wissenszuwachs überprüft werden.
Die Evaluation bei den Schülern ergab ein positives Ergebnis.

Elke Höflich ( Naturwissenschaften, Bereich Physik) 

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie auf unser Seite zum Datenschutz.