Chemie

Chemie Sek I

wird, wie alle Naturwissenschaften, in Epochen unterrichtet, die jeweils ein halbes bzw. ein ganzes Schuljahr umfassen. Durch diese kompaktere Form des Unterrichts wird selbstständiges Arbeiten, auch mit praktischen Erfahrungen, gefördert.

Obwohl der Chemieraum mit nominell 28 Experimentalplätzen zu klein für die gängigen Klassengrößen ist, kann infolge eines angegliederten Computerraumes mit 6 vollausgestatteten Plätzen besonders Gruppen- und Stationenarbeit effektiv eingesetzt werden. Eine typische Doppelstundensequenz im Fach Chemie könnte wie folgt aussehen: Vier Stationen a´ 20 Minuten; davon eine Station Theorie im Computerraum, drei Stationen Experimente zu dem Thema im Chemieraum. zum Abschluss Besprechung der Ergebnisse im Plenum (nochmals 10 Minuten).

Chemie Sek II

Es werden die nach den Vorgaben zum Zentralabitur verbindlichen Unterrichtsinhalte unterrichtet. Dabei spielt die experimentelle Arbeit eine große Rolle: s. auch Projekte.

Dank des Sponsoring durch den Fonds der Chemischen Industrie konnte im letzten Jahr ein weiterer "AllChemMisst" angeschafft werden, so dass jetzt an allen 6 Computern das Arbeiten mit computergestützter Messwerterfassung möglich ist. Das Foto zeigt Schüler des Lk 12 Chemie bei der Aufnahme einer pH-Titrationskurve zur Bestimmung des Vitamin-C-Gehaltes.

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie auf unser Seite zum Datenschutz.