Ute Wegmann zu Gast in der KLS

Ute Wegmann zu Gast in der KLS

Darf man etwas Verbotenes tun, um etwas Gutes zu bewirken? Diese Frage stellte sich nicht nur dem zwölfjährigen Hoover, der Hauptfigur des gleichnamigen Jugendromans von Ute Wegmann. Aus diesem Roman las die Schriftstellerin den Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen unserer Schule am Montag im PZ vor. Hoover, so las und erzählte die Autorin den gespannten Zuhörern, hat ein bisschen Pech in diesen Sommerferien, muss er doch allein mit seiner arbeitenden und lernenden Mutter zu Hause in Köln bleiben. Pech, das sich dann wider Erwarten in ein großes Glück verwandelt, denn da gibt es auch noch die einfallsreiche Claudine und den unternehmungslustigen Großvater. Dessen größte Sehnsucht ist es, noch einmal nach Paris zu reisen. Aber da es ihm nicht gut geht, muss er geschont werden. Das sagen alle. Claudine ist anderer Meinung: Großvater wird achtzig und hat einen Wunsch – da muss man ihm den Wunsch doch erfüllen!

Wie Hoover („Was ist das denn für ein Name?“) und Claudine ihren Plan in die Tat umsetzen, davon hörten die Fünftklässler – mit viel Einfühlungsvermögen und Humor, mit Musik und Fotos der Schauplätze des Romans. So gelang es der Kölner Autorin, ihre Zuhörer ganz nah ans Geschehen zu bringen, mit in die Fußgängerzone, mit auf den Bahnhof und mit zu der schwierigen Frage zu nehmen, ob man manchmal, unter ganz besonderen Umständen, vielleicht doch etwas Verbotenes tun darf, weil es etwas Gutes bewirkt.

Wir danken Ute Wegmann für die unterhaltsame, lebhafte und anregende Lesung – und dem Förderverein der Schule, der dieses Ereignis wieder einmal möglich gemacht hat!

P.S. Die Romane „Hoover“ und „Weit weg … nach Hause“ könnt Ihr auch bei uns in der Schulbücherei ausleihen!

Kg

 

 

Zurück

Archiv "Aus dem Schulleben"

Ältere Artikel finden Sie HIER!

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie auf unser Seite zum Datenschutz.