Freedom Sounds an der KLS – erste Probe

Freedom Sounds an der KLS – erste Probe

Vor einigen Monaten bereits kündigten wir an dieser Stelle ein neues musikalisches und interkulturelles Austausch-Projekt an. Nun fanden sich zum ersten Mal 12 Schülerinnen und Schüler im PZ der Königin-Luise-Schule ein, um gemeinsam mit zwei Musikern der Band Soothsayers, die eigens dafür aus London eingeflogen waren, die ersten drei Stücke zu proben. Nach drei Stunden saßen die ersten Tunes - Freedom Sounds (im Original von The Skatalites), Africa (Rico Rodriguez) und Satta Massagana (The Abyssinians) – und das, obwohl die Beteiligten alle Alters- und Jahrgangsstufen von der 5 bis zur Q2 umfassen und noch nie vorher zusammen gespielt hatten.

Im April geht es weiter: Die Londoner Musiklehrer (dann noch verstärkt um die Sängerin und den Gitarristen der Band) werden dann 11 Teilnehmer aus ihrem dortigen „Youthsayers“-Schülerprojekt mit nach Köln bringen. Drei Tage lang wird gemeinsam in der Schule geprobt für den großen Auftritt beim Freedom Sounds Festival. Während dieser Zeit werden die Gäste aus dem Londoner Stadtteil Brixton bei ihren deutschen Partnern wohnen. Am 21. April um 15:45 Uhr schließlich wird das „Youthsayers Outernational Orchestra“ die Hauptbühne im Gebäude 9 in Köln-Mülheim eröffnen und die Festivalbesucher mit auf eine Reise von Köln über London nach Jamaika nehmen.

Finanziert wird dieses einzigartige Projekt, das in Kooperation von KLS und Freedom Sounds Festival entstand, übrigens durch private Spenden, für die wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken möchten. Langfristig hoffen wir, einen Gegenbesuch in London organisieren zu können.

P. Clemm

Zurück

Archiv "Aus dem Schulleben"

Ältere Artikel finden Sie HIER!

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie auf unser Seite zum Datenschutz.