Erfolge der KLS im Wettbewerbsjahr 2018/19 von „Jugend debattiert“

Erfolge der KLS im Wettbewerbsjahr 2018/19 von „Jugend debattiert“

Wir alle kennen das Problem: Man bekommt eine Streitfrage gestellt und soll sich nun begründet positionieren. Die beste Maßnahme zur Lösung dieses Problems ist ganz klar die Teilnahme an „Jugend debattiert“.

Seit acht Jahren im Wettbewerb vertreten, erhielt die Königin-Luise-Schule am 14. Februar zum zweiten Mal die Ehre, Gastgeberin für einen der diesjährigen Regionalwettbewerbe zu sein. Mit dem Gebäude Palmstraße konnte sie den Debattierenden, Jurierenden und Zuschauenden von insgesamt neun teilnehmenden Schulen die benötigten Räumlichkeiten zur Verfügung stellen. Und mit Antonia (Klasse 9) wird die KLS nun zum dritten Mal bei der Landesqualifikation am 03. Mai in Oberhausen vertreten sein.

Die Beteiligung im Gemeinderat nach dem Losverfahren, neue Unterrichtsfächer wie die Reparatur von Elektrogeräten, Kinos, die nur noch fremdsprachig synchronisierte Filme vorführen oder Elektrobusse, die trotz geringer Produktionszahlen alle Dieselbusse aus dem öffentlichen Nahverkehr drängen sollen – beim Regionalwettbewerb waren die 30 Debattantinnen und Debattanten für jedes Thema gewappnet. Und obwohl es sich um einen Wettbewerb handelte, stand natürlich der Spaß an erster Stelle.

Am Vormittag wurden in zwei Vorrunden die Finalisten bestimmt. Dazwischen erfreute man sich an frischen Brötchen, doch ein Senken der Kinnlade aus noch größerer Freude war unumgänglich, als alle Anwesenden erfuhren, dass es zum Mittagstisch ein kostenloses Essen in der Mensa gab. Die berühmte Kartoffelsuppe à la Poetes stand auf der Speisekarte und stärkte die Finalisten, um in der nachmittäglichen Endrunde noch einmal alles zu geben.

Jury und PZ

Die KLS trat in diesem Jahr nur in der Altersgruppe I für die Klassen 8 und 9 an, war hier aber gleich doppelt erfolgreich: Die Schulsiegerinnen Carla und Antonia erreichten beide das Finale, und Antonia debattierte hier so überzeugend, dass sie nun am Vorentscheid für das Landesfinale im Düsseldorfer Landtag teilnehmen wird.

Finalistinnen und Finalisten, Altersgruppe 1 (Klassen 8/9) mit den Schulsiegerinnen Carla und Antonia

Antonia (KLS), Fabian (Internationale Friedensschule), Florian (Georg-Büchner-Gymnasium) und Fynn (Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium) der Altersgruppe 2 (Klassen 10-12) nehmen an der Landesqualifikation in Oberhausen am 03. Mai teil

Nicht unerwähnt sollten aber auch die Leistungen von Herrn Heinrich und Herrn Dieckow bleiben, die die Schulsiegerinnen und -sieger jedes Jahr auf den Regionalwettbewerb vorbereiten und in diesem Jahr mit dessen Ausrichtung innerhalb der Mauern der KLS zusätzlich ihre Organisationskünste unter Beweis stellten. Ein Dankeschön geht auch an Frau Steffens, die den Schülerinnen und Schülern jährlich die Teilnahme am Wettbewerb „Jugend debattiert“ ermöglicht.

Abschließend gehen an Antonia natürlich die besten Wünsche für ihre Teilnahme an der Landesqualifikation!

Text und Fotos: Tim (Q1)

 

Zurück

Archiv "Aus dem Schulleben"

Ältere Artikel finden Sie HIER!

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie auf unser Seite zum Datenschutz.