Einmal ins Jenseits und zurück – gelungener Theaterabend an der KLS

Einmal ins Jenseits und zurück – gelungener Theaterabend an der KLS

Toller Premierenabend! Die Schauspieler unserer Unterstufen-AG entführten am 18.6.19 die Zuschauer auf eine Reise „Einmal ins Jenseits und zurück“. Professor Dr. Dr. Schinkengriller gelingt es, seine komplette Belegschaft ins Jenseits zu befördern – ein Mörder ist er aber laut eigener Aussage nicht, denn das Ganze ist ein Experiment. Doch der Weg dorthin und zurück gestaltet sich für jeden, den Assistenten Kammerjäger, Putzmann Alfred und Bodenkosmetikerin Elfriede anders…

Das Bühnenspiel von Jens Würfel und Sören Pahl aus dem Jahr 1987 ist eine heitere Komödie, die den jungen Schauspielerinnen und Schauspielern die Möglichkeit gab, ihr ganzes Talent und Können unter Beweis zu stellen. Nicht nur jede und jeder einzelne zeigte eine herausragende Leistung, sondern vor allem das gelungene Zusammenspiel des gesamten Ensembles machte den Abend zu einem Vergnügen. Durch Witz, Charme und Schlagfertigkeit wussten die Schülerinnen und Schüler derart zu fesseln, dass die Zeit trotz der großen Hitze wie im Flug verging.

Aber nicht nur die Spielfreude, die für jeden Zuschauer und jede Zuschauerin spürbar war, beeindruckte an diesem Abend; auch das sehr aufwändig auf drei Ebenen gestaltete Bühnenbild unterstütze das Zusammenspiel von Himmel, Hölle und Erde. Die skurrilen Charaktere –  von einem überforderten Petrus an der Himmelspforte bis zu einem blitzverliebten Engel, von einem verrückten Professor bis zu einem bauernschlauen Putzmann und vom kreativ-sadistischen Teufelchen bis zur genervten Großmutter des Teufels –  boten das ganze Panoptikum des menschlichen Lebens.

Der besondere Dank der ganzen Schulgemeinde soll aber hier nicht nur dem Ensemble gelten, sondern auch den Eltern, die unsere Arbeit nicht nur wohlwollend begleitet, sondern in vielerlei Hinsicht auch aktiv unterstützt haben. Ohne diese tatkräftige Unterstützung wären weder Kostüme noch das Bühnenbild und auch viele andere Dinge in dieser Form nicht möglich gewesen.

Mit herzlichem Dank für die engagierte und mitreißende Arbeit aller Beteiligten und dem Hinweis, dass das Stück am Montag, den 8. Juli 2019, in der 3. und 4. Stunde im PZ noch einmal aufgeführt wird, grüßt Ihre

Janine Engel

Zurück

Archiv "Aus dem Schulleben"

Ältere Artikel finden Sie HIER!

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie auf unser Seite zum Datenschutz.