Die Youthsayers zu Gast an der Königin Luise Schule

Die Youthsayers zu Gast an der Königin Luise Schule

Es gibt Projekte, die verbinden, und zwar über Länder hinweg. Gerade in Zeiten der großen Brexit-Diskussionen ist es schön zu sehen, dass Landesgrenzen dort aufhören, wo Freundschaften beginnen.

Seit 2018 nehmen unsere Schülerinnen und Schüler an einem ganz besonderen Projekt teil mit Schülerinnen und Schülern aus London, die Teil der Youthsayers sind. Die Youthsayers? Das ist der Name der Jugendband der weltweit bekannten Soothsayers, die regelmäßig durch die ganze Welt tourt und unter anderem auch auf dem renommierten Ska- und Reggae-Festival Freedom Sounds in Köln auftritt. Die Musiker dieser Band, der Soothsayers, haben sich auf die Fahnen geschrieben, ihr Können auch an Jugendliche weiterzugeben und inzwischen ist daraus ein beachtliches Band-Projekt in London geworden, das regelmäßig auch eigene Konzerte gibt.

Und an dieser Stelle kommen unsere Schülerinnen und Schüler der Königin-Luise-Schule ins Spiel: denn von diesem tollen Projekt profitieren auch wir, und zwar dreifach! So haben sich die Soothsayers in diesem Jahr schon zum zweiten Mal vor ihren eigenen Auftritten die Zeit genommen, unsere Schülerinnen und Schüler für einen Ska-Auftritt auf großer Bühne vorzubereiten. Außerdem sind die Youthsayers mitgekommen und haben ihre komplette Bläserabteilung mitgebracht, die für einen fetten Brass-Sound sorgen. All das unterstützt von wahnsinnig talentierten Sängern!

Das Ergebnis konnte sich sehen, vor allem aber auch hören lassen: 30 Leute auf der Bühne des Freedom Sounds Festivals brachten den Saal zum kochen!

Die gemeinsame Freude am Musizieren hat die Sprachbarrieren aufgehoben. Zwischen beiden Bands, den Londoner Youthsayers und unseren, sind inzwischen enge Freundschaften entstanden.  Und dieses Jahr gehen wir sogar einen Schritt weiter! Ende August steht unser offizieller Gegenbesuch mit einem Auftritt in London an. Dort werden wir mit Begeisterung das tun, was wir am besten können: Musizieren und der Welt zeigen, dass uns mehr verbindet als uns trennt.

P.S.: Interessierte können gerne Herrn Clemm oder Herrn Knop ansprechen.

 

Zurück

Archiv "Aus dem Schulleben"

Ältere Artikel finden Sie HIER!

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie auf unser Seite zum Datenschutz.