Selbstbehauptung

Informationen zur Selbstbehauptung in Klasse 6

Gerade weil unsere Kinder immer häufiger Situationen ausgesetzt sind, in denen sie sich selbst behaupten müssen, bieten wir für die Jahrgangsstufe 6 ein Konflikt- und Selbstbehauptungstraining an.
Wir arbeiten seit Jahren erfolgreich mit einer Trainerin (Catrin Wagner) und einem Trainer (Bassam Ghazi) von Millimetertraining (www.millimetertraining.de) zusammen, die das Anliegen der Selbstbehauptung mit den Kindern sehr gut erarbeiten können.
Modelle für angemessenes Verhalten und konstruktive, gewaltfreie Konfliktlösungen werden vermittelt und eingeübt. Unsere Schülerinnen und Schüler erproben und entwickeln ein vielfältiges Verhaltensrepertoire, das sie handlungsfähiger macht. Im Mittelpunkt steht die Sensibilisierung für Körpersprache und -signale (Haltung, Gestik, Mimik, Abstand zwischen Menschen, Ton), um Konflikte bzw. Gefahren frühzeitig wahrzunehmen und angemessen zu reagieren. Dazu gehört auch die Erkenntnis, dass es für die Lösung von Konflikten keine Patentrezepte gibt. Gemeinsam werden Handlungsmöglichkeiten erarbeitet, wie „unangenehme oder bedrohliche“ Situationen individuell gelöst werden könnten.
Zudem steht die Entwicklung des Selbstbewusstseins und die Stärkung des Selbstwertgefühls des/der einzelnen im Vordergrund. Das Training  kann spürbar solidarisches Verhalten fördern und somit zu einem besseren Klassenklima beitragen.
Schülerinnen und Schüler trainieren getrennt geschlechtlich in unseren beiden Turnhallen.


Information zur Selbstbehauptung in Klasse 7

Auch in der Jahrgangsstufe 7 findet eine Einheit zur Selbstbehauptung an einem Forumtag statt.
In der Erprobungsstufe basiert das Training auf Rollenspielen und Teambildung. Jetzt ist der Schwerpunkt ein anderer und die Zielsetzung ist, die innere Ruhe als Quelle von Kraft zu erleben. Die Konzentrationsfähigkeit wird geschult, indem die Aufmerksamkeit die natürliche Wachheit herausfordert, ohne dabei aber mühsame Gedächtniskonzentration zu fordern. Es geht darum, ein Gespür für echte Intuition und Vertrauen in sich selbst zu entwickeln.
Dazu haben wir einen auf diesem Gebiet kompetenten und versierten Trainer gefunden. Schon seit vielen Jahren trainiert Herr Michael Thomanek Kinder und Jugendliche u. a. für den Kinderschutzbund und vermittelt ihnen das von ihm entwickelte „Jido“.
Jido ist der Weg, der die jedem innewohnende Intuition zu wecken, zu fördern und wahrzunehmen lehrt.
Das Training basiert auf einem einfachen Grundlagenprogramm, das aus Individual- und Partnerübungen besteht. Exemplarische Techniken und Verhaltensweisen bauen auf schulmäßiger Bewegungslehre auf und ermöglichen den friedvollen Umgang miteinander. Ebenso werden Grundlagen der angeleiteten Meditation vermittelt.