Schülerzeitung

Liebe Besucher!

Die „LUISE“! - So hört man es immer wieder, wenn Schülerinnen, Schüler oder Lehrerinnen und Lehrer fast liebevoll von unserer Schülerzeitung reden: „Wann erscheint denn die neue 'LUISE'?“

Seit mehr als zehn Jahren gibt es sie, unsere „LUISE“. Von einer engagierten Klasse gegründet wurde die Begeisterung, ein Print-Erzeugnis der freien Meinungsäußerung in den sich entwickelnden und wandelnden Produktionsweisen selbst zu erstellen, bis heute an die „nächste Generation“ weitergegeben.

In der Regel erscheint unsere dann oft um die 50 Seiten starke Zeitschrift, die eigentlich eine kleine Illustrierte ist, zwei Mal im Jahr, vor Weihnachten und zum Sommerfest. Ihre Themen sind so vielfältig wie die Schülerschaft und das Leben in einer pluralistischen Schule einer pluralistischen Welt: von der Begrüßung neuer Fünft-Klässler über Klassenfahrten bis zum Abi-Gag, vom Schull- und Veedelszoch bis zur Aktion Tagwerk, von Theateraufführungen und Filmrezensionen bis zum Flüchtlingsproblem, von Forschungsferien, von guter Ernährung, Umwelt- und Tierschutz bis zum Terrorismusproblem – alles gehört zum Themenkreis interessierter junger Redakteurinnen und Redakteure. Die nächste Ausgabe ist für den Sommer 2016 geplant. Ihr Thema: FREIHEIT!

Die Gestaltung und das Lay-out für den Druck werden mittlerweile am Computer gemacht. Und da gibt es auch etwas Neues anzukündigen:

Die „LUISE“ ist jetzt online!

Der nächste Schritt der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Schülerzeitung ist getan: der Sprung in den Online-Journalismus macht die „LUISE“ noch vielseitiger und interessanter. Ab sofort könnt Ihr und können Sie auch online auf unsere Artikel zugreifen und das Neueste und Wissenswerteste, was auf unserer Schule passiert, von Schülern für Schüler und an der Schule Interessierte erfahren. Inhalte, die für unsere halbjährlich gedruckte Ausgabe zu veraltet wären, können wir jetzt topaktuell hochladen und Euch und Sie damit so frisch wie möglich mit News rund um die Schule versorgen. Außerdem können auch kleinere Artikel veröffentlicht werden, die es aus anderen Gründen nicht in unsere Print-Ausgabe geschafft haben.

So wie wir uns über alle Leser unserer Druckausgabe freuen, so freuen wir uns auf alle, die die „LUISE“ auch online gerne lesen!

Und wer mitarbeiten will, kann sich per E-mail melden bei luisze@gmx.de, dann antwortet Dir Herr Zehe, der als beratender Lehrer der Schülerzeitung zur Seite steht. Du kannst ihn aber auch direkt ansprechen oder auf die Aushänge über Redaktionstermine im Gebäude oder im Glaskasten am Eingang achten.

Eure und Ihre Luise-Redaktion