Schaf oder Wolf?

Schaf oder Wolf?

Krankheiten, Hunger, Tod, Ungerechtigkeit. All das sorgt Tag für Tag für großes Leid unter Menschen auf der ganzen Welt – aber du kannst etwas dagegen tun: Werde aktiv! Es genügt nicht, wenn du dich nach Nachrichten auf der Couch fragst, wie ungerecht diese Welt eigentlich ist. Nur wenn du aktiv wirst und Verantwortung übernimmst kannst du die Welt verändern. Verantwortung zu übernehmen bedeutet natürlich nicht, dass du die Menscheit retten oder das Unrecht aus der Welt schaffen kannst – und trotzdem heißt es nicht umsonst: "Stillstand ist Rückgang" oder "wer immer nur tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist". Genau an diesem Punkt stehst du vor der Wahl: Willst du dich zurücklehnen, die eigene Freiheit aufgeben und andere entscheiden lassen oder willst du selbst aktiv werden?

Martin Renius ist aktiv geworden. Er ging nach Afrika, Asien und Südamerika um sich selbst zu entwickeln, frei zu sein, aktiv Menschen zu helfen und die Welt zu einem besseren Ort zu machen. So fuhr er auf seinem Klapprad durch die arabischen Länder Jordanien, Ägypten, Libanon, Palästina, Marokko, arbeitete er ein halbes Jahr freiwillig in einem Bergdorf in Ecuador oder leitete ein Jahr lang ein Kulturzentrum im völkermordgeplagten Ruanda. Über diese Erfahrungen, und das, was sie aus ihm gemacht haben, berichtete Herr Renius gestern am 9. Februar 2017 zwei Stunden den Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen. Der Vortrag half den Jugendlichen dabei, auf einer neuen Ebene zu vertiefen und zu veranschaulichen was sie im Rahmen der Aktion Tagwerk schon praktisch erfahren haben.
Du musst natürlich nicht nach Afrika, Asien oder Südamerika reisen, um aktiv zu werden oder die Welt zu verbessern. Du kannst den Menschen in Köln oder einer anderen Stadt helfen, du kannst deine Stimme gegen Unrecht erheben – auf politischer Ebene oder auf dem Schulhof. Du entscheidest, wann, wo und wie du Verantwortung übernimmst. Es liegt bei dir, ob du Entscheidungen triffst oder das Handeln anderen überlässt. Bist du ein Schaf, über dessen Kopf hinweg entschieden wird oder ein Wolf, der selbst entscheidet und seine Freiheit nutzt? Werde aktiv! Jetzt!

D. Otten

Zurück

Archiv "Aus dem Schulleben"

Ältere Artikel finden Sie HIER!